Wir achten in unserer Praxis besonders auf erste Anzeichen von Parodontitis. Bei Ihrem regulären Vorsorgetermin führen wir eine spezielle Screening-Untersuchung durch.

Eine Parodontitis ist eine Entzündung des gesamten Zahnhalteapparates, bei der es zur Bildung von Zahnfleischtaschen und Knochenabbau kommt. Im schlimmsten Fall kommt es zur Zahnlockerung und Zahnverlust. Ausgelöst wird die Erkrankung durch im Zahnbelag lebenden Bakterien. Eine Parodontitis hat Einfluss auf den gesamten Körper. Sie steht im Verdacht Herzerkrankungen, Schlaganfälle oder Frühgeburten auszulösen.

Mehrere Faktoren begünstigen die Entstehung einer Parodontitis. Hierzu gehören:

  • Schlecht oder falsche Mundhygiene
  • Genetische Veranlagung
  • Tabakkonsum: Raucher haben im Vergleich zum Nichtraucher ein vier- bis sechsfach erhöhtes Risiko
  • Diabetes Mellitus: insbesondere wenn der Blutzuckerspiegel schlecht eingestellt ist,
  • Schwangerschaft
  • Mundatmung
  • Zähneknirschen
  • Allgemeine Immunschwäche
  • Ernährungsfaktoren
  • Stress
  • Medikamente

 

Bitte bedenken Sie: Ohne Bakterienbeläge kann es nicht zur einer Erkrankung kommen.

Zu den ersten Anzeichen einer Parodontitis gehören:

  • Zahnfleischbluten
  • Dunkelrote Färbung des Zahnfleisches
  • Leichte Schwellung des Zahnfleisches
  • Mundgeruch
  • Freiliegende Zahnhälse
  • Zahnlockerung durch Lückenbildung

 

Ziel Ihrer Therapie ist es, alle Bakterienbeläge zu entfernen.